Zadar

Zadar - historischer Stadtkern - bei Reisemagazin Plus

Perle an der Adria

Zadar, ein beliebter Badeort an der östlichen Adriaküste, ist nach Split die zweitgrößte Stadt in der Region Dalmatien und ein bekannter Urlaubsort.
Zadar - Sonnenuntergang


Die über tausendjährige Geschichte von Zadar hat viele faszinierende Spuren im Stadtbild hinterlassen. Von römischer Herrschaft über byzantinische, fränkische, venezianische, habsburgische, italienische und jugoslawische Perioden bis zur Unabhängigkeit Kroatiens im Jahr 1991. Der Charme dieser Adriastadt mit Inselcharakter, die durch einen Kanal vom Festland getrennt ist, wird von diesen historischen Hinterlassenschaften geprägt, ebenso wie vom lebendigen Alltagsleben der Stadt, den zahlreichen Urlaubsangeboten und der herzlichen Gastfreundschaft der Menschen in Zadar.

In der Altstadt von Zadar, umgeben von Mauern und vier Toren, befinden sich Plätze, Museen und Dutzende von Restaurants. Nicht weniger als 34 Kirchen laden zur Meditation ein. Besonders beeindruckend sind die römisch-katholische Kathedrale St. Anastasia und die imposante Rundkirche St. Donatus aus dem 9. Jahrhundert. Auf dem Marktplatz, dem Forum, das noch aus der Römerzeit stammt, steht auch eine Säule der Schande, an der früher echte oder mutmaßliche Straftäter öffentlich zur Schau gestellt wurden.

Zu den beeindruckendsten Profanbauten in Zadar gehören der venezianische Grisogono-Vovo-Palast aus dem 15. Jahrhundert und der Providenz-Palast von 1607. Die moderne Sport- und Veranstaltungshalle Dvorana Kreimira Cosica, von den Einheimischen liebevoll "Peka" genannt, erinnert in ihrer flachen Form an den traditionellen dalmatinischen Küchenofen.

Die Promenade der Riva bietet einen weiten Blick auf die Adria und die Inseln Pasman und Ugljan vor der Küste der Stadt. Am Ende der Riva befindet sich die Meeresorgel ("Morske orgulje"), die von vielen Besuchern als die bedeutendste architektonische Leistung in Zadar angesehen wird.

Diese 2005 eröffnete Konstruktion aus zum Meer hin gestaffelten Steinplatten, die mit kleinen Röhren versehen sind, erzeugt beim Aufprall der Wellen sphärische Klänge. Der Architekt Nikola Baic schuf in unmittelbarer Nähe eine weitere Attraktion für Zadar, den "Sonnengruß". Bei Sonnenuntergang reflektieren Hunderte von kreisförmig angeordneten Buntglasscheiben das abendliche Sonnenlicht.
Zadar - Uferpromenade


Natürlich gehören zu den Hauptattraktionen von Zadar auch die Strände in der Nähe des Zentrums, wie Kolovare, Uskok oder Borik, mit kristallklarem Wasser, das in sanft abfallenden Buchten spielt. Aktive Touristen können in Zadar Trekking, Kajakfahren, Segeln, Klettern und vieles mehr genießen. Am Abend bietet Zadar mit seinen Bars, Clubs und Lounges auch Unterhaltung für Nachtschwärmer. In der Umgebung von Zadar lohnen sich zudem Ausflüge in fünf Nationalparks.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Göreme - Luftaufnahme mit Blick auf das Love-Tal bei Reisemagazin Plus
© proslgn / Depositphotos
Favicon von Reisemagazin Plus Europa
Göreme
Ein Reiseerlebnis der besonderen Art
Plattensee - rotes Ruderboot bei Reisemagazin Plus
© Horváth Botond / Fotolia
Favicon von Reisemagazin Plus Europa
Plattensee
Ungarns glitzerndes Blau
Galicien - Illa Pancha Leuchtturm bei Reisemagazin Plus
© lcagiao / Depositphotos
Favicon von Reisemagazin Plus Europa
Galicien
Wo grüne Hügel auf salzige Gischt treffen
Magdeburg / Magdeburg bei Reisemagazin Plus
© neurobite / Depositphotos
Favicon von Reisemagazin Plus Europa
Magdeburg
Zu Besuch in der Landeshauptstadt von Sachsen-Anhalt
Lecce - Küste bei Reisemagazin Plus
© e55evu / Fotolia
Favicon von Reisemagazin Plus Europa
Lecce
Die Stadt des Sonnenlichts
Warschau - Königsschloss bei Reisemagazin Plus
© Mike Mareen / Fotolia
Favicon von Reisemagazin Plus Europa
Warschau
Ein Blick auf die Hauptstadt Polens