Bilbao

Bilbao - Skyline - bei Reisemagazin Plus

Eine Stadt voller Leben

Im Norden Spaniens, im Baskenland, erstreckt sich eine lebendige Metropole entlang des Flusses Nervión. Diese Metropole hört auf den Namen Bilbao.

Die hügelige Landschaft und die Nähe zum Golf von Biskaya prägen das Stadtbild. Die Stadt hat sich als bedeutendes kulturelles und wirtschaftliches Zentrum etabliert. Hier treffen moderne Gebäude auf historische Bauten. Die baskische Kultur, durch die sowohl Spanisch als auch Baskisch allgegenwärtig sind, prägt den Alltag. Kunst, Musik und Traditionen.

Zahlen und Fakten über Bilbao
•    Einwohner: 345.141 (2023)
•    Lage: Nordspanien, Baskenland
•    Fluss: Nervión
•    Küstenlinie: Golf von Biskaya
•    Region: Baskenland
•    Sprachen: Spanisch und Baskisch
•    Währung: Euro (€)
•    Zeitzone: MEZ (UTC+1)
•    Berühmte Gebäude: Guggenheim Museum, Azkuna Zentroa
•    Transport: Metro Bilbao, Straßenbahn, Busnetz

Kultur und Traditionen
Bilbao, Hauptstadt der Provinz Bizkaia, ist bekannt für seine reiche Kultur. Das jährlich stattfindende Aste Nagusia zieht Millionen von Besuchern an. Diese Feierlichkeiten umfassen traditionelle Tänze, Feuerwerke und sportliche Veranstaltungen. Die baskische Sprache, Euskara, wird von vielen Einwohnern gesprochen. Traditionelle Sportarten wie Pelota und Holzfällwettbewerbe sind hier tief verwurzelt.

Der lokale Markt, La Ribera, ist ein zentraler Treffpunkt. Hier findet man frische regionale Produkte und traditionelle baskische Speisen. Die Stadt beherbergt auch das Arriaga-Theater, benannt nach dem baskischen Komponisten Juan Crisóstomo de Arriaga. Jedes Jahr im August gibt es das berühmte Festival Bilbao BBK Live. Diese kulturellen Events zeigen die Lebendigkeit und Vielfalt der Stadt.
Bilbao - Guggenheim Museum


Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten

Guggenheim Museum
Das Guggenheim Museum, entworfen von dem renommierten Architekten Frank Gehry, wurde 1997 eröffnet und hat seitdem die Stadtlandschaft von Bilbao revolutioniert. Die markante Struktur besteht aus Titan, Glas und Kalkstein und zieht Besucher aus aller Welt an. Im Inneren beherbergt das Museum eine beeindruckende Sammlung moderner und zeitgenössischer Kunst, darunter Werke von Richard Serra, Jeff Koons und Jenny Holzer. Temporäre Ausstellungen wechseln regelmäßig, sodass es immer wieder Neues zu entdecken gibt. Der Außenbereich des Museums ist ebenso faszinierend mit der berühmten Blumen-Skulptur "Puppy" von Jeff Koons und der monumentalen Spinnen-Skulptur "Maman" von Louise Bourgeois.

Zubizuri Brücke
Die Zubizuri, auch bekannt als die "Weiße Brücke", ist eine Fußgängerbrücke, die von dem berühmten Architekten Santiago Calatrava entworfen wurde. Die Brücke, die über den Fluss Nervión spannt, verbindet die beiden Ufer der Stadt und ist ein beliebter Ort für Spaziergänger. Besonders nachts bietet die beleuchtete Brücke einen spektakulären Anblick. Die gläserne Plattform und die elegante, bogenförmige Struktur machen sie zu einem der bekanntesten Wahrzeichen Bilbaos.

Casco Viejo (Altstadt)
Die Altstadt, bekannt als Casco Viejo, ist das historische Herz von Bilbao. Die engen Gassen und die gut erhaltenen Gebäude versetzen Besucher in vergangene Zeiten. Hier findet man die "Sieben Straßen" (Siete Calles), die das ursprüngliche Stadtzentrum bildeten. Die Kathedrale von Santiago, eine gotische Kirche aus dem 14. Jahrhundert, ist ein Muss für Geschichts- und Architekturliebhaber. Zahlreiche Bars und Restaurants bieten traditionelle baskische Pintxos an, kleine, kunstvoll zubereitete Häppchen, die zu einem Glas Txakoli, dem lokalen Weißwein, genossen werden können.

Markthalle La Ribera
Die Markthalle La Ribera, einst der größte überdachte Markt Europas, ist heute ein lebendiges Zentrum für Gastronomie und Kultur. Das beeindruckende Gebäude am Flussufer wurde 1929 im Art-Deco-Stil erbaut und beherbergt eine Vielzahl von Ständen, die frische regionale Produkte wie Fisch, Fleisch, Gemüse und Käse anbieten. Im oberen Stockwerk gibt es Restaurants und Bars, in denen man die frisch zubereiteten Speisen direkt vor Ort genießen kann. Regelmäßig finden hier kulturelle Veranstaltungen und Live-Musik statt, was die Markthalle zu einem pulsierenden Treffpunkt macht.

San Anton Brücke
Die San Anton Brücke ist eines der ältesten und symbolträchtigsten Bauwerke in Bilbao. Diese historische Brücke überquert den Fluss Nervión und verbindet die beiden Stadtteile Bilbao La Vieja und Casco Viejo. Ihre Ursprünge reichen bis ins Mittelalter zurück, als sie erstmals im 14. Jahrhundert erwähnt wurde. Die heutige Struktur stammt aus dem 19. Jahrhundert und wurde mehrfach renoviert, um ihre Stabilität und Funktionalität zu gewährleisten. Die Brücke ist ein wichtiges Verkehrsknotenpunkt und eine zentrale Verbindung im Stadtgefüge.

Azkuna Zentroa

Das Azkuna Zentroa, ein Kulturzentrum, das in einem ehemaligen Weinspeicher untergebracht ist, bietet eine breite Palette an kulturellen Aktivitäten. Der Weinspeicher, ursprünglich 1909 von Ricardo Bastida entworfen, wurde von dem französischen Designer Philippe Starck in ein modernes Kulturzentrum umgewandelt. Es beherbergt ein Kino, Ausstellungsräume, eine Bibliothek und ein Fitnesscenter. Besonders beeindruckend ist die zentrale Halle mit 43 einzigartigen Säulen, die von Künstlern aus der ganzen Welt gestaltet wurden. Das Azkuna Zentroa ist ein lebendiger Ort, an dem Kunst, Kultur und Freizeit miteinander verschmelzen.

Bilbao Maritime Museum
Das Bilbao Maritime Museum bietet faszinierende Einblicke in die maritime Geschichte der Stadt. Es befindet sich auf dem Gelände der ehemaligen Euskalduna-Werft und zeigt die enge Verbindung Bilbaos mit der Schifffahrt und dem Meer. Die Ausstellungen umfassen historische Schiffsmodelle, nautische Instrumente und interaktive Displays. Besucher können die rekonstruierte Werft besichtigen und mehr über die Geschichte des Schiffbaus in der Region erfahren. Das Museum bietet auch Bootstouren auf dem Nervión an, die eine einzigartige Perspektive auf die Stadt bieten.

Meer und Strände

Bilbao liegt in der Nähe des Golf von Biskaya. Die Strände von Sopelana und Plentzia sind mit dem Zug leicht erreichbar. Die Küstenlinie eignet sich hervorragend zum Surfen und Schwimmen. Plentzia hat einen sanften Sandstrand und klares Wasser. In Sopelana sind die Wellen besonders bei Surfern beliebt. Ein Wanderweg entlang der Küste bietet atemberaubende Ausblicke. Die Strände sind auch ideal für Familienausflüge. Strandbars, sogenannte Chiringuitos, servieren lokale Spezialitäten. Im Sommer finden hier oft Musikfestivals und Strandpartys statt. Die Küste Bilbaos bietet Erholung und Abenteuer gleichermaßen.

Aktivitäten in der Stadt
Bilbao bietet eine Vielzahl von Aktivitäten für jedes Interesse. Wandern im Monte Artxanda bietet atemberaubende Ausblicke über die Stadt. Die Flusspromenade entlang des Nervión ist perfekt für Spaziergänge und Radtouren. Das Athletic Club Stadion, San Mamés, ist ein Muss für Fußballfans. Die Stadttouren per Boot zeigen Bilbao aus einer neuen Perspektive. In den zahlreichen Museen wie dem Museo de Bellas Artes kann man Kunstwerke aller Epochen bewundern.

Das Euskalduna Konferenzzentrum bietet das ganze Jahr über Konzerte und Veranstaltungen. Die lebendige Marktszene lädt zum Bummeln und Entdecken ein. Für Shopping-Enthusiasten bieten die Einkaufszentren Zubiarte und Max Center eine große Auswahl. Die Nachtclubs und Bars sorgen für ein lebendiges Nachtleben. In Bilbao gibt es immer etwas zu tun und zu entdecken.

Neue Entwicklungen

Bilbao entwickelt sich ständig weiter. Der Torre Iberdrola, ein modernes Hochhaus, prägt die Skyline seit 2011. Das San Mames Stadion, 2013 neu eröffnet, ist eines der modernsten Fußballstadien Europas. Das Azkuna Zentroa, ein Kulturzentrum im ehemaligen Weinspeicher, bietet Ausstellungen und Veranstaltungen. Die Stadt hat den Nervión Fluss revitalisiert, was zu neuen Promenaden und Parks führte.

Das Zaha Hadid Design Museum wurde 2021 eröffnet und zieht Designliebhaber an. Die Stadtplanung konzentriert sich auf nachhaltige Entwicklung und grüne Energie. Das Netz öffentlicher Verkehrsmittel wird kontinuierlich erweitert und modernisiert. Der neue Flughafenbereich, 2022 eröffnet, verbessert die internationale Anbindung. Viele Gebäude wurden renoviert und modernisiert, um das historische Erbe zu bewahren. Diese Entwicklungen machen Bilbao zu einer zukunftsorientierten Stadt.

Kulinarische Highlights
Die baskische Küche ist weltweit geschätzt. Pintxos, kleine Snacks, sind in den Bars der Altstadt zu finden. Lokale Spezialitäten wie Bacalao a la Vizcaína und Marmitako erfreuen den Gaumen. Das Restaurant Azurmendi, mit drei Michelin-Sternen, ist ein kulinarisches Highlight. Auch das Etxanobe und das Mina bieten gehobene Küche. Auf dem Mercado de la Ribera gibt es frische Meeresfrüchte und regionale Produkte. Die Weine aus der Rioja Alavesa sind hervorragend und passen perfekt zu den Gerichten. Viele Bars und Cafés bieten eine Auswahl an Craft-Bieren und lokalen Weinen. Das Café Iruña, gegründet 1903, ist berühmt für seine traditionellen Gerichte. Die Gastronomie in Bilbao bietet für jeden Geschmack etwas.
Bilbao - San Anton Brücke


Einzigartige Unterkünfte
Bilbao hat eine Vielzahl an besonderen Unterkünften. Das Hotel Carlton, ein Fünf-Sterne-Hotel, ist seit 1926 ein Wahrzeichen der Stadt. Das Gran Hotel Domine bietet eine Dachterrasse mit Blick auf das Guggenheim Museum. Im Meliá Bilbao kann man moderne Eleganz genießen. Das Hotel Miró bietet Boutique-Charme und Kunstwerke lokaler Künstler. Das Bilbao BBK Good Hostel ist eine budgetfreundliche Option mit sozialem Engagement.

Für ein einzigartiges Erlebnis gibt es das Botxo Gallery - Youth Hostel Bilbao. Das Design-Hotel Ercilla bietet stilvolle Zimmer im Zentrum der Stadt. Auch Airbnb bietet viele individuelle Wohnungen und Häuser an. Luxuriöse Apartments wie die Bilbao Central Apartments bieten Komfort und zentrale Lage. Bilbao hat für jeden Reisenden die passende Unterkunft.

Praktische Reisetipps
Bilbao ist gut mit dem Flugzeug, Zug und Bus erreichbar. Der Flughafen Bilbao ist nur 12 Kilometer vom Stadtzentrum entfernt. Die beste Reisezeit ist der Frühling und Herbst. Im Sommer kann es heiß werden, aber die Strände sind dann ideal. Öffentliche Verkehrsmittel sind effizient und günstig. Die Metro Bilbao hat drei Linien und verbindet die wichtigsten Sehenswürdigkeiten. Das Stadtzentrum lässt sich bequem zu Fuß erkunden. Viele Museen bieten an bestimmten Tagen freien Eintritt. Baskische Höflichkeitsformen und ein paar Worte Baskisch werden geschätzt. Ein Regenschirm ist nützlich, da das Wetter wechselhaft sein kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Messina - Strand rund um Capo d'Orlando bei Reisemagazin Plus
© 4zoom4 / Fotolia
Favicon von Reisemagazin Plus Europa
Messina
Zu finden im nördlichen Osten Siziliens
Santander - Die Bucht Bahia Santander bei Reisemagazin Plus
© manualvarezfoto / Depositphotos
Favicon von Reisemagazin Plus Europa
Santander
Abenteuer und Entdeckungen
Budva - Altstadt bei Reisemagazin Plus
© Sergey Yarochkin / Fotolia
Favicon von Reisemagazin Plus Europa
Budva
Die wunderschöne Küstenstadt
Valletta - Blick auf die Stadt vom Wasser aus bei Reisemagazin Plus
© Leonid_Andronov / Depositphotos
Favicon von Reisemagazin Plus Europa
Valletta
Mediterrane Magie auf jeder Gasse
Korint - Tempelruinen in Korinth bei Reisemagazin Plus
© Violin / Depositphotos
Favicon von Reisemagazin Plus Europa
Korinth
Wo Vergangenheit und Gegenwart aufeinanderprallen
Göreme - Luftaufnahme mit Blick auf das Love-Tal bei Reisemagazin Plus
© proslgn / Depositphotos
Favicon von Reisemagazin Plus Europa
Göreme
Ein Reiseerlebnis der besonderen Art