Barcelona

Barcelona - Parkansicht - bei Reisemagazin Plus

Die zweitgrößte Metropole Spaniens am Mittelmeer

Barcelona zieht jährlich mehr als sieben Millionen Touristen an und zählt zu den größten Städten Europas. Diese Hauptstadt Kataloniens liegt im Norden Spaniens und ist eine bedeutende Hafenstadt auf unserem Kontinent. Sie war auch der Austragungsort der Olympischen Sommerspiele von 1992. Die Stadt ist in zehn Distrikte unterteilt, wobei die Altstadt und die Kathedrale La Seu im Stadtteil Ciutat Vella zu finden sind. Ein weiteres bekanntes Viertel ist Eixample, das die berühmte Promenade La Rambla mit der Markthalle von Barcelona beherbergt.
Barcelona - Magic Fontain


Das historische Gotische Viertel, Barri Gòtic genannt, ist ein Zentrum von historischem Wert. Die besten Strände erstrecken sich im Stadtteil Sant Martí, der besonders mit dem Mietwagen für weiter entfernte Bereiche gut erreichbar ist. Die Altstadt und die Promenade lassen sich hingegen am besten zu Fuß oder mit der U-Bahn erkunden, da Parkplätze in der Stadt rar sind. Die Hauptverkehrsader Barcelonas ist die Gran Via. Die U-Bahn ist zwar laut, aber äußerst zuverlässig und preisgünstig. Bei einer Reise mit mehreren Personen nach Barcelona ist es empfehlenswert, ein Zehn-Personen-Ticket zu erwerben und die Kosten untereinander aufzuteilen.

Dieses Ticket ermöglicht auch die Nutzung der Busse. Diese bieten oft eine direktere Verbindung als die U-Bahn. Unter der Woche schließen alle fünf U-Bahn-Linien zwischen 23:00 und Mitternacht, obwohl die Katalanen erst um 21:00 Uhr Abendessen. Am Wochenende hingegen fährt die U-Bahn bis 02:00 Uhr. Die Hauptattraktionen von Barcelona können auf einer malerischen Besichtigungstour erkundet werden. Taxifahrten sind kostengünstig. Sobald das "frei" Schild aufleuchtet, können Taxis direkt an der Straße angehalten werden.

Der Montjuic bietet eine unschlagbare Aussicht auf Barcelona. Die Stadt ist maßgeblich vom modernistischen Baustil geprägt, wobei vor allem der Baumeister Antoni Gaudí mit seinen Jugendstil-Werken hervorsticht. Seine Meisterwerke wie die unvollendete Basilika Sagrada Familia und der berühmte Park Güell sind heute Teil des UNESCO-Weltkulturerbes. Kunstliebhaber können das Museu Picasso oder die Fundació Joan Miró besuchen.

Barcelona punktet auch als Ziel für Familien, mit bezaubernden Parks, einer Seilbahn und einem Vergnügungspark. Die Rambla lockt mit verkleideten Schauspielern als lebende Statuen, die besonders Kinder erfreuen. Tagsüber sollte man aufgrund von Autodiebstählen und Taschendieben in Barcelona besonders aufmerksam sein. In den Einkaufsstraßen, bei Geldautomaten, in Restaurants, Internetcafés und am Strand ist Vorsicht geboten.

Die unabhängige katalanische Sprache weist französische Einflüsse auf. Selbst mit geringen Spanischkenntnissen kann sie in Barcelona nicht immer sofort verstanden werden. Zeitungen, Schilder, Informationstafeln und Straßennamen sind oft auf Katalanisch verfasst. Daher wachsen viele der 1,6 Millionen Einwohner Barcelonas zweisprachig auf. Die katalanische Küche zählt zu den besten des Landes, mit Spezialitäten wie Fideuà Pasta Paella. Arròs negro, ein Reisgericht mit Tintenfisch, ist nicht nur wegen seiner ungewöhnlichen Farbe, sondern auch wegen des besonderen Geschmacks beliebt.
Barcelona - Park Guell


Das süße Dessert mit katalanischer Sahne ist ebenfalls eine Köstlichkeit. Ein Trinkgeld von fünf Prozent der Rechnungssumme ist angemessen. Das Aufrunden der Summe ist in Barcelona jedoch nicht üblich. Es empfiehlt sich, diskret 1- oder 2-Euro-Münzen auf dem Tisch zu hinterlassen, nachdem das Wechselgeld erhalten wurde. Einige Katalanen empfinden es als unhöflich, Kleingeld als Trinkgeld zu verwenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Göreme - Luftaufnahme mit Blick auf das Love-Tal bei Reisemagazin Plus
© proslgn / Depositphotos
Favicon von Reisemagazin Plus Europa
Göreme
Ein Reiseerlebnis der besonderen Art
Plattensee - rotes Ruderboot bei Reisemagazin Plus
© Horváth Botond / Fotolia
Favicon von Reisemagazin Plus Europa
Plattensee
Ungarns glitzerndes Blau
Galicien - Illa Pancha Leuchtturm bei Reisemagazin Plus
© lcagiao / Depositphotos
Favicon von Reisemagazin Plus Europa
Galicien
Wo grüne Hügel auf salzige Gischt treffen
Magdeburg / Magdeburg bei Reisemagazin Plus
© neurobite / Depositphotos
Favicon von Reisemagazin Plus Europa
Magdeburg
Zu Besuch in der Landeshauptstadt von Sachsen-Anhalt
Lecce - Küste bei Reisemagazin Plus
© e55evu / Fotolia
Favicon von Reisemagazin Plus Europa
Lecce
Die Stadt des Sonnenlichts
Warschau - Königsschloss bei Reisemagazin Plus
© Mike Mareen / Fotolia
Favicon von Reisemagazin Plus Europa
Warschau
Ein Blick auf die Hauptstadt Polens