Angra do Heroísmo

Angra do Heroísmo - Câmara Municipal - bei Reisemagazin Plus

Die von erloschenen Vulkanen umgebene Perle der Azoren

Angra do Heroísmo auf Terceira gilt als die bezauberndste Stadt der Azoren. Geprägt von der spanischen Renaissance-Architektur des 17. und 18. Jahrhunderts, besticht sie durch ihre Fülle an Kirchen, Schlössern, Palästen und Herrenhäusern sowie die charakteristische lineare Anordnung der Straßen. Bereits 1983 erklärte die UNESCO Angra do Heroísmo zum Weltkulturerbe.
Angra do Heroísmo - Panoramablick


Terceira - Eine Zauberhafte Azoreninsel
Terceira, die zweitgrößte bewohnte Insel der Azoren, beherbergt etwa 52.000 Einwohner, von denen die meisten an der Küste leben. Die üppige Insel, deren grüne Natur in harmonischem Kontrast zum blauen Ozean und Himmel steht, verströmt Frieden. Hier grasen Kühe, prägen Terrakotta-Dächer die sanften Hügel und Angra do Heroísmo versetzt Besucher in vergangene Zeiten.

Die Insel Terceira, erst in den letzten Jahrzehnten touristisch erschlossen, ist noch weitgehend vom Massentourismus verschont. Die Azoren bieten ein völlig anderes Erlebnis als die Strände und belebten Straßen von Lissabon, Portugal. Pferdekutschen prägen das Bild, Hektik ist ein Fremdwort. Die vulkanische Kulisse von Terceira verspricht authentisches, unverfälschtes Reisen.

Die Schönheit von Angra do Heroísmo auf Terceira
Diese kleine Stadt wirkt wie ein lebendiges portugiesisches Geschichtsbuch. Vom Aussichtspunkt Alto da Memória oder dem erloschenen Vulkan Monte Brasil aus betrachtet, präsentiert sich das historische Zentrum als Labyrinth aus Gassen, Kirchen, Palästen, Herrenhäusern, Denkmälern, Plätzen und Gärten, das über Generationen hinweg Erdbeben trotzte.

Zweistöckige Häuser mit farbenfroh bemalten Holzbalkonen spiegeln das portugiesische Architekturerbe Brasiliens wider. Die 400 Jahre alten Festungsanlagen San Sebastião und San João Baptista sind einzigartige Zeugen der Militärarchitektur. Sie umrahmen die nahezu kreisförmige Bucht von Angra, wobei der alte Hafen Porto das Pipas das östliche Ende begrenzt und ein moderner Yachthafen, 2004 eröffnet, das Zentrum markiert. Die beiden Schlösser sind durch eine zauberhafte Promenade miteinander verbunden.

Die Magie erloschener Vulkane erleben
Inmitten von Terceira erstreckt sich ein magischer Ort, entstanden aus zwei Vulkanausbrüchen vor 3.000 und 1.000 Jahren - der Algar do Carvão. Eine märchenhafte Vegetation bedeckt die Lavahöhle. Eine Treppe führt in diese faszinierende Höhle, die zu den wenigen Orten weltweit zählt, wo ein erloschener Vulkan betreten werden kann. Eine Regenwasserlagune erwartet Sie in der tiefsten Stelle. Der inaktive Vulkan Serra de Santa Bárbara, im Westen der Insel Terceira gelegen, ragt mit 1.021 Metern als höchster Punkt empor. Er verdankt seinen Namen dem Dorf Santa Bárbara an der Südküste in der Gemeinde Angra do Heroísmo.
Angra do Heroísmo - Palacio dos Capitaes


Lokale Gaumenfreuden genießen
Für Weinliebhaber ist ein Besuch im Weinmuseum Biscoitos ein Muss. Hier erfahren Sie die jahrhundertealte Geschichte des Verdelho-Weins der Region. Das Besondere an diesem Wein ist, dass die Reben auf porösem Lavagestein anstelle fruchtbaren Bodens wachsen. Nach einer etwa einstündigen Führung durch das Museum können Besucher lokale Weine verkosten und erwerben. Die Azoren verwöhnen auch kulinarisch. Alcatra, eine lokale Spezialität, wird Roastbeef im Tontopf langsam gegart und mit Kalbsbries, Reis und Kartoffeln serviert. Liebhaber von Meeresfrüchten werden vom traditionellen Fischeintopf "

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Galicien - Illa Pancha Leuchtturm bei Reisemagazin Plus
© lcagiao / Depositphotos
Favicon von Reisemagazin Plus Europa
Galicien
Wo grüne Hügel auf salzige Gischt treffen
Magdeburg / Magdeburg bei Reisemagazin Plus
© neurobite / Depositphotos
Favicon von Reisemagazin Plus Europa
Magdeburg
Zu Besuch in der Landeshauptstadt von Sachsen-Anhalt
Lecce - Küste bei Reisemagazin Plus
© e55evu / Fotolia
Favicon von Reisemagazin Plus Europa
Lecce
Die Stadt des Sonnenlichts
Warschau - Königsschloss bei Reisemagazin Plus
© Mike Mareen / Fotolia
Favicon von Reisemagazin Plus Europa
Warschau
Ein Blick auf die Hauptstadt Polens
Zug - Blick von den Gipfeln bei Reisemagazin Plus
© gevision / Depositphotos
Favicon von Reisemagazin Plus Europa
Zug
Entdecken Sie die Charmeoffensive der Schweiz
Birmingham - abendlicher Blick auf den Fluss bei Reisemagazin Plus
© dudlajzov / Fotolia
Favicon von Reisemagazin Plus Europa
Birmingham
Pulse, People, Powerhouse